News
 

Wegen Streik: Merkel soll auf Militärbasis landen

Brüssel (dpa) - Der Streik in Belgien gegen das Sparpaket der Regierung hat Auswirkungen auf den EU-Gipfel in Brüssel.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sollte wie alle anreisenden Staats- und Regierungschefs an diesem Montag nicht wie gewohnt auf dem Flughafen Brüssel landen, sondern auf der südöstlichen Luftwaffenbasis Beauvechain. Dies berichtete ein EU-Diplomat. Etwa zehn andere Staats- und Regierungschefs waren Diplomaten zufolge bereits am Vortag in Brüssel eingetroffen, um dem Streik zu entgehen.

Merkel werde die ca. 40 Kilometer Straßenweg nach Brüssel am späten Mittag mit dem Auto zurücklegen, hieß es. Zuvor war bereits die Delegation der amtierenden EU-Ratspräsidentin, der dänischen Premierministerin Helle Thorning-Schmidt, auf der Basis gelandet, wie die belgische Nachrichtenagentur Belga berichtete. In Beauvechain stünden zudem Hubschrauber bereit. Der Transport verlaufe reibungslos, berichteten Diplomaten.

«Um die zwanzig Streikende [...] haben sich am Eingang der Militärbasis postiert, aber sie provozieren keinerlei Zwischenfall», sagte der Bürgermeistes des Ortes Marc Deconinck gegenüber Belga.

Der groß angelegter Streik gegen das Sparpaket der belgischen Regierung legte weite Teile des öffentlichen Lebens lahm. Züge standen still, die meisten Busse blieben im Depot. Der Streik sollte bis in den späten Montagabend andauern.

EU / Gipfel / Streik / Belgien
30.01.2012 · 13:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen