News
 

WDR-Intendantin: "Gottschalk live" unter Zeitdruck gescheitert

Köln (dts) - Die Intendantin des Westdeutschen Rundfunks (WDR), Monika Piel, sieht in "Gottschalk live" ein wichtiges Experiment, das gescheitert sei. "An Gottschalk sieht man, dass wir in einer völlig anderen medialen Welt als noch vor 20 Jahren leben. Unser Publikum erwartet, dass die erste Sendung perfekt ist. Hat sie erkennbare Mängel, dann ist es ganz schwer, diesen ersten Eindruck zu revidieren", sagte Piel der "Rheinischen Post".

Früher hatte Harald Schmidt beim WDR 20 Sendungen mit niedriger Einschaltquote Zeit, sich zu entwickeln. "Möglicherweise war es auch nicht das richtige Format für Gottschalk, der die große Bühne mit viel Zeit braucht und nicht das kleine Wohnzimmer", sagte Piel. Generell gebe es im deutschen Fernsehen jedoch wenig Mut, etwas Neues zu machen.
DEU / Fernsehen / Leute
03.05.2012 · 06:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen