News
 

Wasserstand der Spree steigt - Alarmstufe 2 bei Spremberg

Potsdam (dpa) - Nach den starken Regenfällen steigt der Wasserstand der Spree im Süden Brandenburgs: Am Zulauf der Talsperre Spremberg wurde die zweitniedrigste Hochwasser-Alarmstufe 2 ausgerufen, wie Wolfgang Genehr vom Landesamt für Umwelt sagte. Dabei müssen besonders gefährdete Gebäude, Wehre und Deiche kontrolliert werden. Der Wasserstand bewege sich auf den Richtwert für die Alarmstufe 3 zu - das sind 3,60 Meter. Die weitere Entwicklung hänge von der Menge des Regens und der Situation in Sachsen ab. Dort war gestern wegen der Unwetter Katastrophenalarm ausgerufen worden.

Wetter / Unwetter / Hochwasser
08.07.2012 · 11:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen