News
 

Was müssen Kunden bei Netz-Bestellungen beachten?

Quelle-PaketGroßansicht
Fürth (dpa) - Der insolvente Versandhändler Quelle hat seinen Ausverkauf gestartet und verkauft nun massenweise reduzierte Artikel über das Internet. Die Bestellung auf www.quelle.de wirft bei den Kunden aber viele Fragen auf.

Wie bezahle ich bei der Internet-Bestellung?

«Bezahlt wird gegen Rechnung innerhalb von 14 Tagen», erklärte der Sprecher des Quelle-Insolvenzverwalters Klaus Hubert Görg, Thomas Schulz. Auch Kreditkartenzahlungen sind weiterhin möglich. Allerdings warnen Verbraucherschützer hiervor, weil dies bedeutet, dass man als Käufer in Vorkasse geht. Da Quelle insolvent ist, könnte man letztlich als Gläubiger enden.

Können Gutscheine auch über das Internet eingelöst werden?

«Wir haben die Gutscheinkonten der Kunden so umgestellt, dass eine Barauszahlung nicht mehr möglich ist», erklärte Schulz. Bei einem Kauf können die Gutscheine aber mit der Bestellung verrechnet werden.

Wann wird die Ware geliefert, wenn ich jetzt bestelle?

Das Unternehmen will die Bestellungen möglichst noch vor Weihnachten ausliefern. «Generell bemühen wir uns, die Waren so schnell wie möglich an den Kunden zu liefern», sagte Schulz.

Kann ich erhaltene Ware wieder umtauschen?

Innerhalb von 14 Tagen ist laut Quelle ein Umtausch problemlos möglich.

Wie steht es mit Gewährleistung und Kundendienst, beispielsweise für Uhren und Radios?

«Es gilt die Herstellergarantie», sagte Schulz.

Bin ich als Kunde nach dem Quelle-Aus jetzt möglicherweise meine Ratenverpflichtungen los?

Nein, denn Quelle hat seine Forderungen an die Banken abgetreten. «Diese werden wohl kaum auf Geld verzichten wollen», erklärte Schulz.

Handel / Quelle
01.11.2009 · 21:40 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen