News
 

Wartungsarbeiten als Grund für Explosion vermutet

Wernigerode (dpa) - Nach der Explosion in einem Eiscafé in Wernigerode in Sachsen-Anhalt vermutet die Polizei unsachgemäße Reparaturarbeiten als Ursache. Am Freitag hätten Wartungsarbeiten am Kühlaggregat im Keller des Cafés stattgefunden, sagte ein Polizeisprecher. Dabei seien mehr als 100 Liter Kühlflüssigkeit ausgetreten. Dies könne zu einem explosiven Gemisch geführt haben. Nach der Explosion wurden ein Weihnachtsmarkt sowie Hotels und Wohnhäuser evakuiert. Bis zu 3000 Menschen waren betroffen.
Notfälle
07.12.2009 · 09:39 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2018(Heute)
17.01.2018(Gestern)
16.01.2018(Di)
15.01.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen