News
 

Warnung vor deutschem Islamisten in Afghanistan

Der Schriftzug des Bundeskriminalamts (BKA).Großansicht
Kabul/Berlin (dpa) - Terrorfahnder befürchten laut einem Medienbericht Anschläge eines deutschen Islamisten auf deutsche Militär- oder Zivileinrichtungen und internationale Institutionen in Afghanistan.

Nach Informationen von «Spiegel online» warnt das Bundeskriminalamt (BKA) derzeit in ganz Afghanistan mit rot eingerahmten Plakaten an allen Botschaften, Militärbasen und am Flughafen vor dem 27-jährigen Konvertiten Jan Sch., der aus dem Saarland stammt.

Die Behörden hätten Hinweise darauf, dass der in Kasachstan geborene Deutsche Sch. Kontakte zum Terrornetzwerk El Kaida hat und sich seit kurzem im pakistanisch-afghanischen Grenzgebiet aufhält. Er gilt dem Bericht zufolge als Kontaktperson der sogenannten Sauerland- Gruppe, die mutmaßlich Terroranschläge in Deutschland plante und im September 2007 gefasst wurde. Sch. sei gemeinsam mit seiner Frau und seinem Sohn Ende 2004 nach Saudi-Arabien ausgereist, habe aber den Kontakt zu den Mitgliedern der Sauerland-Gruppe gehalten.

Terrorismus / Afghanistan
15.11.2009 · 17:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen