News
 

Warnung vor Datenmissbrauch nach Panne bei SchülerVZ

Berlin (dpa) - Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar hat davor gewarnt, persönliche Daten in Netz zu stellen. Hintergrund ist, dass Nutzerdaten des Online-Forums SchülerVZ weitergegeben wurden. Der Fall zeige, dass man sich überlegen muss, wo man Daten preis gibt, speziell im Internet», sagte Schaar der «Berliner Zeitung». Persönliche Daten von möglicherweise bis zu einer Million SchülerVZ- Nutzern waren illegal kopiert und weitergeben worden.
Computer / Internet / Datenschutz
19.10.2009 · 02:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen