News
 

Warnstreiks legen deutsche Flughäfen lahm

Frankfurt/Main (dts) - Die angekündigten Warnstreiks im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes haben am Dienstag die größten deutschen Flughäfen lahm gelegt. An den Airports in Frankfurt am Main, Köln/Bonn, Düsseldorf, München, Stuttgart, Bremen, Hannover, Münster-Osnabrück, Dortmund und Stuttgart wurden Hunderte Verbindungen gestrichen. An manchen Flughäfen streiken die Angestellten bereits seit Mitternacht in den unterschiedlichsten Bereichen.

Die Arbeitsniederlegung soll stellenweise noch bis 14 Uhr andauern. Insgesamt sind 428 Flüge von und nach Deutschland betroffen, wobei viele Starts und Landungen am Drehkreuz in Frankfurt am Main stattfinden sollten. Verdi-Chef Frank Bsirske ist während der Streiks in Frankfurt am Main vor Ort um zu den Streikenden zu sprechen. Neben den Flughafen-Aktivitäten wird auch parallel in verschiedenen anderen öffentlichen Diensten protestiert. Sollten am Mittwoch und Donnerstag die Verhandlungen scheitern, drohte Bsirske mit weiteren Streikaktionen.
DEU / Arbeitsmarkt / Luftfahrt / Proteste
27.03.2012 · 10:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen