News
 

Warnstreiks in sieben Ländern - Verdi droht Arbeitgebern

Berlin (dpa) - Vor der dritten Tarifrunde im öffentlichen Dienst machen die Gewerkschaften mit Warnstreiks weiter Druck auf die Arbeitgeber. In sieben Bundesländern legten heute nach Verdi-Angaben mehrere Tausend Beschäftigte die Arbeit nieder. Kitas und Behörden blieben geschlossen, in Theatern blieb der Vorhang zu. Die Ausstände auch im Nahverkehr und bei der Müllabfuhr trafen Millionen Menschen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg und Berlin. Verdi-Chef Frank Bsirske drohte in Halle erneut mit einem dauerhaften Streik.

Tarife / Öffentlicher Dienst
22.03.2012 · 15:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen