News
 

Warnstreiks der Lokführer gestartet

Frankfurt/Main (dpa) - Die Lokführergewerkschaft GDL hat ihren angekündigten bundesweiten Warnstreik begonnen. Reisende müssen sich auf Zugausfälle und Verspätungen einstellen. Es ist bereits die dritte Arbeitsniederlegung innerhalb von zwei Wochen. Die GDL will mit der Aktion einheitliche Tarifbedingungen für rund 26 000 Lokführer in der deutschen Bahnbranche durchsetzen. Die Züge sollen bei der Deutschen Bahn und den Privatbahnen überall in Deutschland für drei Stunden bis 11.30 Uhr stillstehen.

Tarife / Verkehr / Bahn
04.03.2011 · 08:44 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen