News
 

Warnhinweise auf Medikamenten sollen Unfälle vermeiden

Berlin (dpa) - Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer will mit besseren Warnhinweisen auf Medikamenten die Sicherheit auf deutschen Straßen erhöhen. Das geht nach Angaben der «Saarbrücker Zeitung» aus dem neuen Verkehrssicherheitsprogramm hervor, das Ramsauer heute in Berlin vorstellen will. Hintergrund des Vorstoßes sei, dass viele Autofahrer die Wirkung von Arzneien auf die Fahrtüchtigkeit unterschätzen. Experten glauben, dass durch Medikamente in etwa so viele Unfälle verursacht werden wie durch Trunkenheit am Steuer.

Verkehr / Gesundheit
08.11.2011 · 07:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen