News
 

Wall Street muss sich auf Ermittlungen einstellen

New York (dpa) - Die Wall Street darf sich auf Besuch von der Staatsanwaltschaft gefasst machen. Nach US-Medienberichten hat die von US-Präsident Barack Obama eingesetzte Kommission zur Aufklärung der Finanzkrise eine Handvoll besonders zwielichtiger Fälle an die Justizbehörden weitergereicht. Zumeist gehe es um den Bruch von Vorschriften für den Wertpapier-Handel, schreibt die «New York Times». Die Kommission tagt seit 2009 und hat in diesem Zeitraum rund 700 Zeugen gehört.

Banken / USA
25.01.2011 · 16:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen