News
 

Wales: Rentner hinterlässt Scherz-Bombe bei Zahnarzt

Cardiff (dts) - In Wales hat im letzten Monat ein Rentner eine Scherz-Bombe bei seinem Zahnarzt hinterlassen und heute seine Tat gestanden. Der 84-jährige Peter M. hat eine lange Box in eine Abfalltüte gewickelt und ins Treppenhaus der Zahnarztpraxis gebracht. Der Senior wohnte in der Nähe seines Zahnarztes und wurde auch evakuiert als die Bombe im Februar entdeckt wurde. Seine Tat gestand er aber erst einen Monat später. Den Inhalt der Box machten ein Baustein, eine tickende Uhr und verflochtene Kabel aus. Grund zu dieser Tat war eine Zahnarztuntersuchung im Oktober 2007 bei der der Rentner 183 Pfund Sterling bezahlen musste. "Er war gekränkt, als er erfuhr, dass er kein Privatpatient ist", erklärte die Staatsanwältin Ellie Morgon. Der Zahnarzt will seine Tat nicht entschuldigen und beschreibt sie als ein reinen "Dummejungenstreich".
Großbritannien / Kurioses
09.03.2010 · 23:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen