News
 

Waldbrand zerstört Häuser in Australien

Waldbrände in West-AustralienGroßansicht

Sydney (dpa) - Erst die verheerenden Überschwemmungen in Queensland, dann der Zyklon «Yasi» an der Nordostküste, nun ein Waldbrand in Australiens Westen: Das Feuer bei Perth an der Westküste des Kontinents hat nach Behördenangaben vom Sonntag eine nicht näher bezeichnete Zahl von Häusern zerstört.

Sechs Hubschrauber und 150 Feuerwehrleute waren nach Angaben einer Sprecherin seit 24 Stunden im Einsatz, um die Flammen einzudämmen.

Die Polizei vermutet Brandstifter als Verursacher des Brandes, der rasch um sich griff. Extreme Trockenheit und heftige Winde hätten die Flammen angefacht, hieß es. Die Feuerwehr versuche, ein Übergreifen des Feuers auf Bauernhöfe und andere Häuser sowie Weinberge im Swan Valley zu verhindern.

Das Feuer bei Perth fällt mit dem zweiten Jahrestag verheerender Waldbrände nördlich von Melbourne zusammen. Damals wüteten die Flammen auf einer Fläche von 450 000 Hektar. 173 Menschen kamen seinerzeit ums Leben, 2000 Häuser wurden zerstört.

Brände / Australien
06.02.2011 · 10:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen