News
 

Waldbrand in Chiles Nationalpark Torres del Paine

Santiago de Chile (dpa) - Ein Brand im südchilenischen Nationalpark Torres del Paine hat bereits 1500 Hektar Wald zerstört. Rund 400 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden, ohne dass Opfer verzeichnet wurden, wie Chiles Innenminister Rodrigo Hinzpeter mitteilte. Über 200 Feuerwehrmänner kämpfen gegen die Flammen in der Umgebung des Grey-Sees. Die bergige Landschaft und die starken Winde erschweren die Versuche, das Feuer zu löschen. In dem 2400 Quadratkilometer großen Naturpark leben auch Kondore und Guanakos sowie die äußerst scheuen und vom Aussterben bedrohten Anden-Rehe.

Umwelt / Notfälle / Brände / Chile
29.12.2011 · 22:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen