News
 

Waldbrände in Russland wüten weiter - Greenpeace: «Katastrophe»

Moskau (dpa) - Bei den verheerenden Waldbränden in Russland ist keine Entspannung in Sicht. Schwere Feuer wüteten vor allem weiter in Sibirien. Dort versank erneut die Großstadt Tomsk im Smog. Menschen klagten über Atembeschwerden. In der Region Krasnojarsk waren nach Behördenangaben Löschflugzeuge der Luftstreitkräfte im Einsatz. Nach Informationen von Greenpeace brennt derzeit rund eine Million Hektar Fläche, das entspricht fast dem Elffachen der Größe der Insel Rügen. Die Organisation sprach von einer «Katastrophe».

Brände / Russland
01.08.2012 · 14:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen