News
 

Waldbrände in Russland bedrohen auch ein Atomzentrum

Moskau (dpa) - Die verheerenden Wald- und Torfbrände in Russland sind bedrohlich nahe an ein Zentrum für atomare Forschung herangerückt. Die Anlage steht in Sarow etwa 400 Kilometer östlich von Moskau. Die Flammen rund um den Ort sind nach Angaben der Stadtverwaltung aber inzwischen unter Kontrolle. Landesweit weiteten sich die Feuer aber aus. Das nationale Krisenzentrum sprach von einer dramatischen Situation. Es ist die schwerste Naturkatastrophe in Russland seit Jahrzehnten. 41 Menschen kamen bislang ums Leben.

Brände / Russland
03.08.2010 · 13:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen