News
 

Waldbrände in Griechenland noch immer nicht unter Kontrolle

Athen (dts) - Die Waldbrände nahe der griechischen Hauptstadt Athen sind noch immer nicht unter Kontrolle. Das Feuer, das in der Nacht zum Samstag ausgebrochen war, hat bisher ein mehr als 40 Kilometer breites Gebiet erfasst und dabei über 12.000 Hektar Wald- und Buschland verbrannt. "Athen hatte eine Grünfläche, die jetzt weg ist", sagte der Athener Gouverneur Yiannis Sgouros. Die Lage sei "tragisch". Die Versuche der Feuerwehr die Waldbrände zu löschen sind trotz des Einsatzes von Löschflugzeugen bisher erfolglos geblieben. Starke Windböen fachen die Flammen immer wieder an. Mittlerweile hat das Feuer auch einen Vorort der griechischen Hauptstadt erfasst, alle 10.000 Bewohner von Agios Stefanos sind von den Behörden aus ihren Häusern evakuiert worden. Auch im restlichen Griechenland wüten Feuer, insgesamt gab es nach Angaben der Feuerwehr am Wochenende 83 verschiedene Brände. Betroffen sind auch Regionen im Süden des Landes sowie die Inseln Evia, Skyros und Zakynthos. Griechenland bekommt zur Brandbekämpfung Hilfe aus dem Ausland. Es werden Löschflugzeuge aus Frankreich erwartet und auch Russland hat angekündigt, Hilfe zu schicken.
Griechenland / Waldbrand
24.08.2009 · 09:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen