News
 

Waigel glaubt: Euro hält 400 Jahre

Berlin (dpa) - Der frühere Bundesfinanzminister und Euro-Mitgründer Theo Waigel hält die Warnungen vor einem baldigen Kollaps der europäischen Währung für stark übertrieben: In einem Interview mit der «Welt am Sonntag» verwies Waigel auf die erfolgreiche gesamteuropäische Vorgängerwährung: Der Denar des Römischen Reiches habe 400 Jahre lang Geltung gehabt, sagte der CSU-Ehrenvorsitzender. So viel Zeit gebe er dem Euro auch. Das Gerede von der größten Krise der EU halte er für maßlos übertrieben.

EU / Finanzen
23.12.2011 · 16:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen