News
 

Wahltrend: Schwarz-Gelb weiter fünf Punkte hinter Rot-Grün

Berlin (dts) - Die schwarz-gelbe Bundesregierung hat bei den Wählern derzeit weiter keine Mehrheit. Im Forsa-Wahltrend für das Magazin "Stern" und den Fernsehsender RTL erreichen Union und FDP zusammen wie in der Vorwoche 39 Prozent. 34 Prozent würden sich unverändert für die Union entscheiden, 5 Prozent für die FDP.

Stabile Werte ergeben sich auch für die anderen Parteien: SPD und Grüne liegen mit je 22 Prozent erneut gleichauf. Der Linken wollen wie in der Vorwoche 10 Prozent der Wähler ihre Stimme geben. Für "sonstige Parteien" würden sich 7 Prozent entscheiden. Die Liberalen hätten also keine Chance, an einer Regierung beteiligt zu sein: Die Union als stärkste Partei könnte bei einem derartigen Wahlergebnis nur mit den Grünen oder der SPD eine Regierung bilden (zusammen jeweils 56 Prozent).
DEU / Parteien / Wahlen
01.12.2010 · 07:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen