News
 

Wahltrend: CDU und FDP in Düsseldorf ohne Mehrheit

Düsseldorf (dts) - Wenn morgen Kommunalwahl wäre, hätte die seit 1999 bestehende Koalition aus CDU und FDP in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt keine Mehrheit. Die Union würde auf 38 Prozent kommen, die Liberalen lägen bei vier Prozent. Das berichtet die "Rheinische Post".

Bei der letzten Wahl vor zwei Jahren hatte das Bündnis fast 54 Prozent der Stimmen erhalten. Laut einer von "Rheinischer Post" und "Antenne Düsseldorf" in Auftrag gegebenen Emnid-Umfrage entfielen nach der "Sonntagsfrage" auf die SPD 30, auf die Grünen 18 und auf die Linkspartei 6 Prozent. Düsseldorfs Oberbürgermeister Dirk Elbers (CDU) wäre nach der Umfrage eine zweite Amtszeit sicher. Der 51-Jährige würde 48 Prozent der Stimmen bekommen, andere Kandidaten wie SPD-Bürgermeisterin Gudrun Hock (17 Prozent) wären weit abgeschlagen. 65 Prozent der Befragten bescheinigen Elbers gute Arbeit als Düsseldorf Stadtoberhaupt.
DEU / NRW / Parteien / Wahlen
10.09.2011 · 08:06 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen