News
 

Wahlen in Nepal sollen endlich Verfassung bringen

Wahlflyer verschiedener Parteien hängen in den Straßen von Kathmandu. Foto: Narendra ShresthaGroßansicht

Kathmandu (dpa) - Nach Jahren des politischen Chaos wählen die Nepalesen eine verfassungsgebende Versammlung. Die Hauptaufgabe der neuen Abgeordneten wird es sein, ein Grundgesetz für den Himalaya-Staat auszuarbeiten.

Eine 2008 gewählte Versammlung war am Streit der politischen Parteien gescheitert, die sich nicht auf eine Regierungsform einigen konnten.

Bei der Abstimmung treten 122 Parteien gegeneinander an. Die größten Chancen werden den Maoisten, der sozialdemokratischen Kongresspartei und den Marxisten-Leninisten der UML eingeräumt. 33 Splitterparteien boykottieren die Abstimmung. Sie haben die Nepalesen aufgerufen, zu Hause zu bleiben.

Wahlen / Nepal
19.11.2013 · 06:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.07.2017(Heute)
19.07.2017(Gestern)
18.07.2017(Di)
17.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen