News
 

Wahlbeteiligung bei Bundestagswahl bis 14 Uhr deutlich schwächer

Berlin/Wiesbaden (dts) - Die Wahlbeteiligung in Wahllokalen ist bis 14 Uhr bei der heutigen Bundestagswahl schwächer ausgefallen als vor vier Jahren. Bis 14 Uhr gaben 36,1 Prozent der Wähler ihre Stimme ab, teilte der Bundeswahlleiter soeben mit. 2005 hatten bis 14 Uhr bereits 41,9 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben, zuletzt hatte die Wahlbeteiligung damals mit 77,7 Prozent schließlich einen historischen Tiefstand erreicht. Allerdings werden bei der Wahlbeteiligung bis 14 Uhr die Briefwähler nicht erfasst. So gibt es Berichte, dass die Briefwahl in diesem Jahr stärker genutzt wurde als vor vier Jahren.
DEU / Bundestagswahl
27.09.2009 · 15:36 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen