News
 

Wahlabbruch in Nigeria nach Stimmzettel-Chaos

Abuja (dts) - Die Parlamentswahlen in Nigeria mussten nach einem chaotischen Verlauf abgebrochen werden. Der Abbruch geschah vor dem Hintergrund, dass Stimmzettel und andere Wahl-Materialien in vielen Gegenden Nigerias nicht rechtzeitig zur Wahl am Samstag ankamen und die Wähler so nicht von ihrem demokratischen Recht Gebrauch machen konnten. Bereits bei den Parlamentswahlen im Jahr 2007 kam es zu Ungereimtheiten.

Damals wurde seitens internationaler Wahlbeobachter von Betrug und Gewalt gesprochen. Die neuerliche Wahl sollte auch als Aufbruchsignal für Nigeria gelten, da sich die Regierung von einem erfolgreichen Verlauf der Abstimmung zusätzliche ausländische Investitionen in das afrikanische Land versprochen hatte.
Nigeria / Wahlen / Weltpolitik
02.04.2011 · 16:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen