News
 

Wahl zum Weltfußballer: Ribéry gegen Messi und Ronaldo

München (dts) - Franck Ribéry darf weiterhin auf den "Goldenen Ball" hoffen: Zusammen mit Lionel Messi vom FC Barcelona und Cristiano Ronaldo von Real Madrid kämpft der französische Flügelflitzer vom FC Bayern München um die begehrte Trophäe. Das geht aus der am heutigen Montag vom Weltverband Fifa veröffentlichten Vorauswahlliste zum Weltfußballer des Jahres hervor. Einer der drei Ballzauberer wird am 13. Januar auf einer Gala in Zürich zum Weltfußballer gekürt.

Messi hatte die Wahl in den vergangenen vier Jahren stets für sich entschieden. Bei der diesjährigen Wahl gilt der Spieler des FC Barcelona nach einigen Verletzungen allerdings nur als Außenseiter.
Sport / DEU / Fußball
09.12.2013 · 14:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen