News
 

Wahl in Ägypten geht weiter - Mubarak-Gegner drohen mit Lynchjustiz

Kairo (dpa) - Vor Beginn der letzten Etappe der ägyptischen Parlamentswahl ist es heute wieder zu Ausschreitungen gekommen. In der Provinz Al-Gharbija wurde ein Parteibüro in Brand gesteckt. Angehörige der während des Aufstandes getöteten Demonstranten drohten, den früheren Präsidenten Mubarak eigenhändig umzubringen, falls ihn der Richter nicht zum Tode verurteilen sollte. In den anderen 18 Provinzen waren die Menschen bereits im November und Dezember zur Wahl gegangen.

Wahlen / Unruhen / Ägypten
02.01.2012 · 15:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen