News
 

Waffenlobbyist Karlheinz Schreiber in München angekommen

München (dts) - Der ehemalige Waffenlobbyist Karlheinz Schreiber ist am Morgen auf dem Flughafen in München angekommen. Der 75-Jährige war in der vergangenen Nacht aus Kanada ausgewiesen worden. Schreiber soll noch am Flughafen von deutschen Behörden verhaftet werden. In Augsburg soll der ehemalige Waffenlobbyist dann wegen Steuerhinterziehung und Bestechung angeklagt werden. Schreiber gilt als eine Schlüsselfigur in der CDU-Spendenaffäre, die 1999 aufgedeckt wurde. Bis Mitte der 90er Jahre soll er mit ausländischen Tarnfirmen Geld an deutsche Politiker verteilt haben. Unterdessen berichtet der "Tagesspiegel", dass möglicherweise noch heute der gerichtliche Haftbefehl gegen Schreiber eröffnet wird. Den Vorschriften entsprechend muss Schreiber bis Dienstag 24 Uhr dem Haftrichter vorgeführt werden.
DEU / CDU / Spendenaffäre
03.08.2009 · 09:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen