KEYZERS® Blumenwelt
 
News
 

VZ-Gruppe öffnet Netzwerke für externe Applikationen

Berlin (dts) - Die VZ-Gruppe mit den sozialen Netzwerken StudiVZ, SchülerVZ und MeinVZ lässt in Zukunft externe Applikationen ("Apps") zu. Wie die Netzwerke heute mitteilten, sollen die Nutzer durch gesonderte Einstellungen in der sogenannten "Visitenkarte" die "volle Kontrolle" über ihre Daten beibehalten. So können die Nutzer beispielsweise durch Einbindung der Applikationen Pizza und Pasta bestellen. Mit dem als "OpenSocial" bezeichnetem Konzept solle Entwicklern der "kostenlose Zugang zu einer großen Nutzergruppe" ermöglicht werden. Die Vermarktung werde dabei durch die VZ-Netzwerke in einem Umsatzbeteiligungsmodell übernommen. Seit gestern hat das Netzwerk StudiVZ laut Angaben der VZ-Gruppe sechs Millionen Mitglieder, die gesamte VZ-Gruppe bildet mit derzeit 15,7 Millionen Mitgliedern das größte Social Network Deutschlands.
DEU / Internet / StudiVZ
07.12.2009 · 20:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen