News
 

VW-Affäre: Ex-Manager erhält mildere Strafe

Wolfsburg (dpa) - Der ehemalige Manager Helmuth Schuster wird für seine Beteiligung an der VW-Korruptionsaffäre etwas milder bestraft als vorgesehen. Das Wolfsburger Amtsgericht verurteilte den früheren Skoda-Personalvorstand wegen Untreue und Bestechlichkeit zu zehn Monaten Haft mit Bewährung. Außerdem muss er 15 000 Euro bezahlen. Ein Strafbefehl hatte eine einjährige Bewährungsstrafe und eine Zahlung von 10 000 Euro vorgesehen. Dagegen hatte Schuster Einspruch eingelegt. Zur Verhandlung heute war er nicht erschienen.

VW / Prozesse
21.09.2010 · 11:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen