News
 

Vulkan im Süden Islands ausgebrochen

Reykjavík (dts) - Im Süden Islands ist in der Nacht ein Vulkan in der Nähe des Gletschers Eyjafjallajoekull ausgebrochen. Nach Angaben der isländischen Behörden wurden rund 500 Personen vorsorglich aus dem Gebiet evakuiert. Zudem wurden mehrere Straßen gesperrt. Die Behörden befürchten, dass es durch den Ausbruch zu einem Abschmelzen des Gletschers und somit zu Überschwemmungen kommen könnte. Der Vulkan, der knapp 120 Kilometer östlich der Hauptstadt Reykjavík liegt, war zuletzt vor rund 200 Jahren ausgebrochen.
Island / Natur / Unglücke
21.03.2010 · 08:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen