News
 

Vulkan Grímsvötn gibt Ruhe - 900 Flüge ausgefallen

Reykjavik (dpa) - Der isländische Vulkan Grímsvötn hat sich fünf Tage nach Beginn seines Ausbruchs weitgehend beruhigt. Nach Angaben aus dem Meteorologischen Institut in Reykjavik stiegen auch heute keine Asche und kaum noch Dampf in die Luft. Ein rasches Wiederaufleben sei sehr unwahrscheinlich. Von Montag bis gestern waren wegen der Aschewolke europaweit rund 900 Flüge ausgefallen - etwa jeder hundertste Flug. Diese Bilanz zog die Europäische Flugsicherheitsbehörde Eurocontrol in Brüssel.

Vulkane / Luftverkehr / Island
26.05.2011 · 14:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.09.2017(Heute)
25.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen