News
 

Vorwürfe gegen Wulff: Minister verteidigt Informationspolitik

Hannover (dpa) - Niedersachsens Finanzminister Hartmut Möllring hat die Landesregierung in der Kreditaffäre um Bundespräsident Christian Wulff gegen Kritik aus der Opposition verteidigt. Sie behaupte, hier würde gegen Gesetze verstoßen, aber forderten von ihm Auskünfte zu Steuerfragen, mit denen er sich strafbar machen würde. Sein Ministerium hatte sich gestern zu Fragen der Opposition geäußert. Darin geht es vor allem um die Umstände von Wulffs Hauskredit und Urlaube bei Unternehmern als Ministerpräsident. Die Opposition glaubt, dass Wulff gegen das Ministergesetz verstoßen hat.

Bundespräsident
18.01.2012 · 14:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.07.2017(Heute)
19.07.2017(Gestern)
18.07.2017(Di)
17.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen