News
 

Vorsitzender der CSU-Gruppe im EU-Parlament fordert neue Strukturen

Straßburg (dts) - Angesichts langwieriger Entscheidungsprozesse in der Euro-Krise hat der Vorsitzende der CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, Markus Ferber, schnellere und flexiblere Strukturen, die die Handlungsfähigkeit der Euro-Staaten verbessern können, gefordert. Ferber sagte dem Nachrichtenmagazin "Focus": "Es wird von zu vielen zu viel geredet." Aktuell seien zu viele Einzelpersonen und Institutionen in die Prozesse eingebunden.

"Die Euro-Staaten müssen schneller reagieren können", so der EU-Parlamentarier. In Krisenzeiten müssten der jeweilige Chef der Europäischen Zentralbank, der Währungskommissar, der zukünftige Chef des ESM (Europäischer Stabilitätsmechanismus) und der Sprecher der Eurogruppe allein Entscheidungen treffen können. "Das reicht".
Frankreich / Parteien / Wirtschaftskrise
07.08.2011 · 08:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
08.12.2016(Heute)
07.12.2016(Gestern)
06.12.2016(Di)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen