News
 

Vorerst keine Birma-Verurteilung im Sicherheitsrat

New York (dpa) - Das umstrittene Urteil gegen die birmanische Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi kann der UN-Sicherheitsrat zunächst nicht verurteilen. Dem Gremium gelang es nicht, sich in diesem Punkt zu einigen. Einige Mitgliedsländer wollen noch Rücksprache mit ihren Regierungen halten. Die USA hatten einen Vorschlag für eine offizielle Erklärung gemacht. Suu Kyi war wegen eines angeblichen Verstoßes gegen ihre Haftauflagen zu weiteren 18 Monaten Hausarrest verurteilt worden.
Menschenrechte / UN / Reaktionen / Birma
11.08.2009 · 23:27 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.09.2016(Heute)
26.09.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen