News
 

Von der Leyen will Mindestlohn für Zeitarbeiter

Berlin (dpa) - Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen will Lohndumping durch ausländische Billigtarife stärker bekämpfen. Sie setzt dabei auf einen allgemeinverbindlichen Mindestlohn für Leiharbeiter. Sie wolle verhindern, dass Lohndumping über ausländische Tarifverträge nach Deutschland transportiert werde. Das sagte die Ministerin der «Braunschweiger Zeitung». Rückendeckung bekommt von der Leyen für ihr Vorhaben von der CDU. FDP- Wirtschaftsminister Rainer Brüderle ist hingegen grundsätzlich gegen verbindliche Lohnuntergrenzen.

Arbeitsmarkt / Mindestlohn
24.11.2010 · 16:38 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen