News
 

Von der Leyen wegen russischer Militärübungen in Sorge

Köln (dts) - Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) ist wegen der russischen Militärübungen nahe der Grenze zur Ukraine in Sorge. "Das ist auch ein Muskelspiel, das dort gezeigt wird. Es zeigt sich aber auch, dass Russland noch keine ausgefeilte Strategie hat, wie es sich verhalten soll", sagte von der Leyen mit Blick auf die sich zuspitzende Lage in der Ukraine am Donnerstag im "Deutschlandfunk".

Moskau sei "zweifelsohne auch von der Geschwindigkeit der Ereignisse überrascht worden", so die Verteidigungsministerin weiter. Oberste Priorität habe nun der politische Dialog, betonte von der Leyen, die zugleich auf die wirtschaftlichen Schwierigkeiten der Ukraine hinwies. "Man darf nicht vergessen, dass die Ukraine in einer desaströsen wirtschaftlichen Situation ist, das heißt, sie braucht auch schnell ganz konkrete Hilfe."
Politik / DEU / Ukraine / Weltpolitik / Militär
27.02.2014 · 10:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen