News
 

Von der Leyen verteidigt Einstieg in Rente mit 67

Berlin (dpa) - Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen hat den Einstieg in die Rente mit 67 gegen Kritik auch aus der Union verteidigt. Wenn wir generationengerecht bleiben wollen zwischen den Alten und den Jungen, dann sei der Weg, zwei Jahre länger arbeiten zu müssen, der richtige, sagte von der Leyen im Deutschlandfunk. Die Alternative wäre Rentenkürzung oder Beiträge rauf. Beides sei ihres Erachtens nicht zumutbar. Den Weg, das Rentenalter schrittweise von 65 auf 67 zu erhöhen, bezeichnete die Ministerin als fairste und gerechteste Lösung.

Renten / CDU
02.01.2012 · 10:02 Uhr
[8 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen