News
 

Von der Leyen kritisiert Rentenpolitik Hollandes

Berlin (dts) - Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) kritisiert die Entscheidung des neuen französischen Staatspräsidenten François Hollande, das Rentenalter für einen Teil der Franzosen auf 60 Jahre zu senken. "Wenn ich mir die Franzosen anschaue, würde ich sagen: Die Senkung des Renteneintrittsalters ist auf Dauer nicht der richtige Schritt", sagte von der Leyen dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Die Ministerin trat für eine gemeinsame europäische Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik ein.

Deshalb müsse man künftig offen über solche Maßnahmen diskutieren. "Europa muss ein gemeinsames Verständnis entwickeln: Was sind eigentlich die richtigen Konzepte für den Arbeitsmarkt eines alternden Kontinents?", sagte von der Leyen. Eine Verkürzung der Erwerbsphase sei es jedenfalls nicht, wenn die Lebenserwartung zunehme.
DEU / Weltpolitik
08.07.2012 · 08:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen