News
 

Von der Leyen: Grenze für Mini-Jobs soll gelockert werden

Berlin (dts) - Die Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will die Grenzen für Mini-Jobs lockern. "Wir wollen mehr Anreize setzen, damit Arbeitnehmer nicht bei einer 15-Stunden-Woche bleiben, nur um die 400-Euro-Grenze nicht zu überschreiten, ab der die Sozialversicherungspflicht für sie einsetzt", sagte von der Leyen der "Rheinischen Post". Es solle sich lohnen mehr zu arbeiten, die Übergänge sollen "gleitend" sein und es dürften keine "Fehlanreize" gesetzt werden. Eine Reform der Hartz-IV-Sätze werde es in diesem Jahr jedoch nicht mehr geben. "Für eine Neuberechnung sind zahlreiche Daten notwendig, die wir teilweise erst im Herbst bekommen", so die Arbeitsministerin.
DEU / Parteien / Arbeitsmarkt
15.01.2010 · 10:01 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen