News
 

Von der Leyen gegen Hartz-IV-Neuberechnung

Berlin (dpa) - Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen hat Forderungen der SPD nach einer Erhöhung des Hartz-IV-Regelsätze um 35 statt fünf Euro zurückgewiesen. Die Wünsche der Opposition würden die Regelsätze nicht verfassungsfester, sondern nur teurer machen, sagte die Ministerin in Berlin. Sie reagierte damit auf Forderungen, die Rechenmethode bei der Ermittlung des Regelsatzes abzuändern. Die SPD sieht sich nun in ihrem Verdacht bestätigt, die Regierung habe den Hartz-IV-Regelsatz aus Spargründen klein gerechnet.

Arbeitsmarkt / Soziales
13.01.2011 · 14:15 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen