News
 

Von der Leyen gegen gesetzlichen Mindestlohn

Berlin (dpa) - Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen lehnt einen gesetzlichen Mindestlohn weiter ab. Von der Leyen wolle an der Regelung festhalten, wonach Mindestlöhne für einzelne Branchen von den jeweiligen Tarifpartnern ausgehandelt werden, so eine Sprecherin. SPD-Chef Sigmar Gabriel kritisierte, von der Leyen sei blind gegenüber den Ursachen der Altersarmut. Ohne einen Mindestlohn müsse man sich nicht wundern, wenn die Menschen am Ende ihres Lebens noch zusätzliche Unterstützung bräuchten, sagte Gabriel «Spiegel Online».

Arbeitsmarkt / Mindestlohn
12.09.2011 · 17:47 Uhr
[8 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen