News
 

Volleyball-Team muss wegen Stau Punkte abgeben

Stuttgart (dts) - Einem Volleyball-Team aus Bayern hat nicht etwa eine gegnerische Mannschaft zwei Punkte abgenommen, sondern ein Verkehrsstau. Das entschied am Montag die Spruchkammer Süd des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV). Demnach war der TSV Grafing zu einem Auswärtsspiel beim TSV Georgii Allianz Stuttgart am 1. Oktober nur mit vier Spielern angereist.

Die restlichen Mannschaftsmitglieder hatten auf der Autobahn 8 im Stau gesteckt. Die Partie wurde zunächst abgesagt und für den 27. November neu angesetzt. Das Sportgericht entschied nun allerdings, dass die Unvollständigkeit der Grafinger Mannschaft "nicht nachweislich unverschuldet gewesen" sei. Der Verein hätte sich gemäß seiner Sorgfaltspflicht demnach über einen möglichen Stau informieren und ihn gegebenenfalls umfahren sollen. Das Spiel wurde mit 3:0 Sätzen und 75:0 Ballpunkten für die Stuttgarter gewertet.
DEU / Volleyball
21.11.2011 · 18:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen