News
 

Völler: «Jetzt kann er sich voll auf Bayer konzentrieren»

Leverkusen (dpa) - Mit Bedauern, aber auch Erleichterung hat Bayer Leverkusen auf den besiegelten Abschied von Michael Ballack aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft reagiert.

«Nachdem diese Frage endgültig geklärt ist, kann sich Michael nun voll und ganz auf Bayer 04 Leverkusen konzentrieren», sagte Bayer-Sportdirektor Rudi Völler am Donnerstag nach dem Ende des monatelangen Hickhacks um die Zukunft des 98-maligen Nationalspielers. «Wir haben hochgesteckte Ziele sowohl in der Bundesliga als auch in der Champions League. Michael kann und wird alles dazu beitragen, diese zu erreichen.»

Wolfgang Holzhäuser, Geschäftsführer des deutschen Vizemeisters, hätte sich eine Fortsetzung der Karriere von Ballack im DFB-Team gewünscht. «Wir bedauern diese Entscheidung, weil wir der Meinung sind, dass Michael Ballack nach wie vor ein wichtiger Bestandteil der Nationalmannschaft sein könnte», sagte er. «Aber es ist die Entscheidung des Bundestrainers. Auch wenn man über den späten Zeitpunkt diskutieren kann, respektieren wir sie.»

Fußball / Ballack / Deutschland
16.06.2011 · 22:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen