News
 

Vizepräsident: Demonstranten sollen nach Hause gehen

Kairo (dpa) - Der ägyptische Vizepräsident Omar Suleiman hat alle Demonstranten am Tahrir-Platz in Kairo aufgefordert, nach Hause zu gehen.

Das meldete der staatliche TV-Sender Nile TV am Mittwochabend, nachdem sich Gegner von Präsident Husni Mubarak und Anhänger der regierenden Nationaldemokratischen Partei (NDP) auf dem Platz stundenlange Straßenschlachten geliefert hatten. Suleiman sagte den Angaben zufolge: «Für den Dialog mit den politischen Kräften müssen die Demonstrationen aufhören und wir müssen zum Alltag zurückkehren.»

Die Anti-Mubarak-Demonstranten hatten zuvor erklärt, sie würden sich von den NDP-Anhängern nicht mit Gewalt von dem Platz vertreiben lassen. Mubarak hatte am Abend zuvor angekündigt, Suleiman, der bislang Chef des Geheimdienstes war, solle einen Dialog mit der Opposition beginnen.

Unruhen / Ägypten
02.02.2011 · 23:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen