News
 

Vizekanzler Westerwelle hält Aussetzung der Laufzeitverlängerung für möglich

Berlin (dts) - Bundesaußenminister und Vizekanzler Guido Westerwelle (FDP) hat eine mögliche Aussetzung der Laufzeitverlängerung der deutschen Atomkraftwerke ins Gespräch gebracht. Die Bundesregierung werde angesichts der Atomkatastrophe in Japan die Betriebszeit jedes deutschen AKWs unter Sicherheitsaspekten überprüfen, sagte Westerwelle am Montag in Berlin. Auch ein Moratorium sei angesichts dessen möglich, so der FDP-Chef.

Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) forderte eine Neubewertung des Restrisikos von AKWs. Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) plädierte zudem dafür, ein schnelleres Umsteuern auf regenerative Energien zu überprüfen.
DEU / Parteien / Energie
14.03.2011 · 10:40 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen