News
 

Visafragen weiter Hürde für Moskau und Berlin

Jekaterinburg (dpa) - Die Visa-Schwierigkeiten zwischen Russland und der EU bleiben eine Hürde in den deutsch- russischen Beziehungen. Russlands Präsident Dmitri Medwedew sprach sich vor Beginn des Treffens der Regierungen beider Länder in Jekaterinburg erneut für Erleichterungen aus. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützte das, betonte aber, Visa-Freiheit werde es nicht sofort geben können. Der Chef des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft, Klaus Mangold, beklagte die Visafragen als «extrem ärgerlich» für Unternehmen.
International / Deutschland / Russland
15.07.2010 · 07:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen