News
 

Vietnam: 16 Personen wegen hundertfachen Kinderhandels angeklagt

Ho-Chi-Minh-Stadt (dts) - Im Norden Vietnams sind heute 16 Personen wegen des hundertfachen Handels mit Kindern angeklagt worden. Wie ein Gerichtssprecher sagte, werden zwei Direktoren von sozialen Einrichtungen sowie mehrere Krankenschwestern und Ärzte beschuldigt, zwischen 2005 und 2008 mehr als 250 Kinder für ausländische Adoptionen verkauft zu haben. Die Kinder sollen vor allem von unverheirateten Frauen und armen Familien stammen. Es ist jedoch noch nicht bekannt, in welche Länder die Kinder von dem Menschenhändlerring verkauft worden. Nach Angaben einer vietnamesischen Tageszeitung sollen die Käufer zwischen 275 und 550 US-Dollar bezahlt haben. Den Angeklagten droht bei Verurteilung eine Haftstraße von fünf bis zehn Jahren.
Vietnam / Menschenhandel
22.09.2009 · 09:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen