News
 

Viererbob-Training nach Unfällen abgebrochen

Whistler (dpa) - Wieder hat es Unfälle auf der Olympia-Bob-Bahn in Whistler gegeben: Das Zusatztraining im Viererbob musste nach erneuten Stürzen abgebrochen worden. Der Internationale Bob-Verband FIBT kündigte bauliche Veränderungen an dem Hochgeschwindigkeitskurs an. Einige gefährliche Kurven sollten entschärft werden, hieß es. Die Teams aus Kroatien und Lettland waren bei der freiwilligen Übungseinheit gestürzt. Sie blieben unverletzt. Insgesamt gab es 14 Stürze bei den Übungsläufen.
Olympia / Vancouver / Bob / Unfälle
23.02.2010 · 05:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen