News
 

Vier US-Soldaten in Südafghanistan getötet

Kabul (dts) - Im Süden Afghanistans sind gestern vier US-Soldaten getötet worden. Medienberichten zufolge starben die Soldaten in der Provinz Helmand, als eine Bombe am Straßenrand detonierte. In Afghanistan sind im August bereits 15 ausländische Soldaten ums Leben gekommen worden, darunter elf US-Amerikaner. Derzeit führen tausende US-amerikanische und britische Truppen im Süden Afghanistans eine Großoffensive gegen die radikal-islamischen Taliban durch. Die Provinzen sollen im Vorfeld der afghanischen Wahlen am 20. August gesichert werden.
Afghanistan / Anschlag / Nato
07.08.2009 · 10:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen