News
 

Vier Tote und 120 Verletzte bei Zugunglück in Argentinien

Buenos Aires (dpa) - Bei dem schweren Zugunglück gestern in der Nähe von Buenos Aires sind mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Weitere 120 Fahrgäste des Vorortzuges wurden zum Teil schwer verletzt. Ein Güterzug war auf den haltenden Personenzug aufgefahren. Ein Untersuchungsrichter sagte, erste Ermittlungen ließen auf menschliches Versagen als Ursache des Unglücks schließen. Die beiden Maschinisten der Güterlok hatten vermutlich ein Haltesignal übersehen. Sie wurden festgenommen.

Bahn / Verkehr / Unfälle / Argentinien
17.02.2011 · 14:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen